Zacatecas


Zacatecas
Zacatecas
 
[saka'tekas],
 
 1) Hauptstadt des Bundesstaates Zacatecas, Mexiko, 2 500 m über dem Meeresspiegel, in der Sierra Madre Occidental, 100 100 Einwohner; Bischofssitz; Universität; Hüttenindustrie, Fremdenverkehr.
 
 
Gut erhaltenes kolonialzeitliches Stadtbild. Zu den bedeutenden Bauten gehören die Kathedrale (heutiger Bau im Wesentlichen 1741-48), mit churrigueresker Fassade und verzierten Türmen; Kuppel (1836) und Inneres klassizistisch; die Jesuitenkirche Santo Domingo (1746), dreischiffig, mit churrigueresken Altären. Das ehemalige Kloster San Agustín (18. Jahrhundert) ist großenteils zerstört, an der Klosterkirche ein noch gut erhaltenes platereskes Portal. In der Nähe das ehemalige Franziskanerkloster Nuestra Señora de Guadalupe (gegründet 1707; Kunstsammlung); Klosterkirche (geweiht 1721), reich gestaltete Fassade mit Säulen und Statuennischen sowie einem Hochrelief, das die Jungfrau von Guadalupe darstellt.
 
 
Zacatecas, 1546 gegründet, war ein Zentrum des Silberbergbaus.
 
 2) Bundesstaat in Zentralmexiko, 75 416 km2, (2000) 1,35 Mio. Einwohner. Der Südwesten liegt im Bereich der Sierra Madre Occidental (Regen- und Bewässerungsfeldbau), der Nordosten im zentralen Hochland, bis zur Sierra Madre Oriental (extensive Viehhaltung); Anbau v. a. von Mais, Weizen, Zuckerrohr, Agaven (zur Pulquegewinnung), Bohnen. Wichtig ist der Erzbergbau (Quecksilber, Silber, Gold, Blei, Kupfer, Zink). - Das Gebiet wurde 1530 von Spaniern erstmals durchquert. Im 16. Jahrhundert besiedelt, bildete es die Provinz Zacatecas in Neuspanien, ging später in dem Verwaltungsgebiet Neubiskaya auf und wurde 1786 eigene Intendencia. Seit 1824 ist Zacatecas Bundesstaat, von dem 1835 der Bundesstaat Aguascalientes abgetrennt wurde.
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zacatecas — • Diocese in the Republic of Mexico, suffragan of Guadalajara Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Zacatecas     Zacatecas     † …   Catholic encyclopedia

  • Zacatecas — es un estado del norte de México que colinda con Nuevo León y Durango al norte, Nayarit al occidente, San Luis Potosí al oriente y Jalisco y Aguascalientes al sur. Su capital es la ciudad de Zacatecas. Tiene 58 municipios y sus principales… …   Enciclopedia Universal

  • Zacatecas — er en delstat i Mexico, som mod nord deler grænse med Durango og Coahuila, mod øst med San Luis Potosi, mod syd med Aguascalientes og Jalisco, mod vest med Jalisco og Durango. Arealet er 73.103 km². Hovedstaden hedder Zacatecas City. Staten havde …   Danske encyklopædi

  • Zacatecas — (1792) Находка или падение Находка Страна …   Википедия

  • Zacatēcas — Zacatēcas, ein nordmexikan. Staat, zwischen 21–25° nördl. Br., 63,386 qkm groß mit (1900) 462,190 Einw. (7,3 auf 1 qkm), meist europäischer Abkunft, da die Zacateken und andre Indianer nahezu verdrängt sind. Der größte Teil des Gebietes ist eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zacatēcas — Zacatēcas, 1) sonst Intendantur des spanisch nordamerikanischen Vicekönigreichs Neuspanien, bildete mit Xalisco das Königreich Neugalizien; dann 2) Staat (Departement) von Mexico, Binnenland, zwischen den Staaten Durango, Neu Leon, San Luis… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zacatecas — Zacatēcas, einer der Binnenstaaten von Mexiko, 63.386 qkm, (1900) 462.190 E., meist ödes Hochland, reich an Silberminen. – Die Hauptstadt Z., 2450 m ü. d. M., 32.856 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zacatecas — Zacatecas, Binnenstaat der mexikan. Bundesrepublik, etwas über 800 QM. groß mit 250000 E., ist ein kühles, wasserarmes Plateau, 6500 über dem Ocean, wichtig durch seine reichen Silbergruben. Die Hauptstadt Z., mit 23000 E., ist die zweite… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Zacatecas — [sä΄kä te′käs] 1. state of NC Mexico: 28,973 sq mi (75,040 sq km); pop. 1,276,000 2. its capital: pop. 109,000 …   English World dictionary

  • Zacatecas — Para otros usos de este término, véase Zacatecas (desambiguación). Estado Libre y Soberano de Zacatecas Estado de México …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.